Die besten Übungen für starke Beine

Nachdem wir Ihnen in älteren Beiträgen bereits die besten Übungen für den Rücken und die Brust vorgestellt haben, sind dieses Mal die Beine an der Reihe.

Beintraining wird von vielen Hobby-Kraftsportlern leider stark vernachlässigt. Nicht selten stehen Übungen für die Beine erst gar nicht auf dem Trainingsplan. Das ist jedoch ein großer Fehler, mit dem Sie bei Ihrem Training viel Potential verschenken. Mit den folgenden Übungen kann Ihnen das nicht passieren.

Kniebeugen

Kniebeugen sind eine der sogenannten Grundübungen. So werden Muskelaufbau Übungen, mit denen mehrere Muskelpartien auf einmal trainiert werden, bezeichnet. Kniebeugen sind für den Aufbau einer starken Beinmuskulatur besonders wirkungsvoll. Sie trainieren vor allem die Oberschenkel sowie die Muskeln am Gesäß. Darüber hinaus sind aber auch noch diverse andere Muskelgruppen beteiligt.

Wenn Sie starke Beine bekommen wollen, sind Kniebeugen deshalb ein muss. Am Anfang können Sie Kniebeugen auch nur mit dem eigenen Körpergewicht ausführen. Wenn Sie fit genug sind, empfehlen wir Ihnen Langhantelkniebeugen. Auf diese Weise können Sie das Gewicht und damit die Belastung immer weiter erhöhen und perfekt an Ihren Trainingsfortschritt anpassen.

Beinpressen

Wenn Sie das Training an Maschinen bevorzugen, eignen sich Beinpressen hierfür sehr gut. Bei dieser Übung werden zwar etwas weniger Muskeln belastet. Dennoch trainieren sie Ihre Beine äußerst wirkungsvoll.

Ein zusätzlicher Vorteil von Beinpressen ist außerdem, dass die Technik weniger anspruchsvoll ist. Das verringert die Gefahr von Fehlern bei der Ausführung und reduziert das Verletzungsrisiko. Gerade für Anfänger beim Kraftsport ist das ein Punkt, den man nicht unterschätzen sollte. Die Gewichte lassen sich auch hier beliebig an den Trainingsfortschritt anpassen.

Wadenheben

Die Waden sind vermutlich die Muskeln, die am wenigsten überhaupt beachtet werden. Dabei gehört ihr Training zu einem ordentlichen Gesamtbild dazu. Denn die Kombination aus dürren Waden und dicken Oberschenkeln sieht doch reichlich gewöhnungsbedürftig aus.

Das Training der Waden ist nicht sonderlich kompliziert. Am besten ist dazu Wadenheben geeignet. Diese Übung können Sie sowohl im Sitzen als auch im Stehen ausführen. Und auch eine einbeinige Variante ist möglich, um den Trainingseffekt zu erhöhen.

Fazit

Vernachlässigen Sie auf keinen Fall das Training Ihrer Beine, wenn Sie wirklich in Form kommen wollen. Die Übungen aus diesen Artikel sind bestens dazu geeignet. Und wie Sie sehen, kostet Sie das Ganze auch weit weniger Zeit, als Sie vielleicht denken. Wenn Sie es bislang noch nicht getan haben, empfehlen wir Ihnen deshalb ab sofort Kniebeugen oder Beinpressen sowie Wadenheben in Ihren Trainingsplan einzubauen.