Muskelaufbau Tipps für Anfänger

Wenn Sie mit Ihrem Training im Fitnessstudio erfolgreich Muskeln aufbauen wollen, gibt es einige Punkte, die Sie bei Ihrem Workout beachten müssen. Tun Sie das nicht können Sie sich leicht monatelang abmühen, ohne auch nur die kleinsten Fortschritte zu erzielen. In diesem Beitrag erklären wir Ihnen deshalb welche Muskelaufbau Tipps Sie unbedingt befolgen müssen.

Saubere Übungsausführung

Nur wenn Sie Ihre Muskelaufbau Übungen wirklich korrekt ausführen, trainieren Sie auch die gewünschten Muskeln. Außerdem vermeiden Sie so Verletzungen, die durch falsche Bewegungen sonst schnell entstehen können.

Das richtige Gewicht

Ihr Körper kann nur Muskeln aufbauen, wenn Sie ihn mit einem hohen Gewicht beanspruchen, welches zu Ihrem Trainingslevel passt. Gleichzeitig darf das Gewicht jedoch auch nicht so hoch sein, dass Sie Ihre Übungen nicht mehr richtig ausführen können.

Regelmäßige Steigerung

Ihr Körper gewöhnt sich im Laufe der Zeit an die Trainingsgewichte. Und wenn er ein Gewicht ohne Probleme bewegen kann, baut er keine Muskeln mehr auf. Um weiterhin Fortschritte zu erzielen ist, es deshalb notwendig, dass Sie die Gewichte regelmäßig erhöhen.

Training für den ganzen Körper

Wenn Sie ernsthaft Muskeln aufbauen wollen, müssen Sie Ihren kompletten Körper trainieren. Dazu gehört unter anderem auch das meist recht unbeliebte Training der Beine. Vermeiden Sie also ein einseitiges Training und sorgen Sie dafür, dass alle Muskeln gleichermaßen beansprucht werden. Als Anfänger nutzen Sie dafür am Besten einen Ganzkörpertrainingsplan.

Die richtigen Übungen

Ihr Trainingsplan sollte hauptsächlich aus schweren Grundübungen bestehen. Mit diesen trainieren Sie Ihre Muskeln besonders effektiv und sorgen so für ein bestmögliches Muskelwachstum. Isolationsübungen sollten nur als Ergänzung dienen. Lesen Sie zu diesem Thema auch unseren Artikel über die besten Muskelaufbau Übungen.

Die richtigen Pausenzeiten

Im Fitnessstudio bieten sich oft mehr als genug Gelegenheiten, um sich von seinem Training ablenken zu lassen. Wenn Sie es jedoch mit Ihrem Workout ernst meinen, sollten Sie Unterhaltungen möglichst auf nach dem Training verschieben. Zu lange Pausen lassen Ihre Muskeln nämlich abkühlen, was den Trainingserfolg verringert. Die Pausen zwischen den einzelnen Sätzen und Übungen sollten ungefähr ein bis zwei Minuten betragen.

Ausreichend Erholung

Was Viele nicht wissen ist, dass der Körper nicht während des Trainings Muskeln aufbaut sondern in der Regenerationsphase danach. Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihrem Körper ausreichend Zeit zur Erholung geben. Sie sollten nach jedem Workout mindestens 48 Stunden Pause einlegen. Tägliches Training ist nicht nur unnötig, es behindert auch das Muskelwachstum.

Fazit

Es ist nicht kompliziert Muskeln aufzubauen, wenn Sie die Tipps aus diesem Artikel umsetzen. Sie müssen sich dabei jedoch auch bewusst sein, dass Sie auch Geduld haben müssen. Sie können nicht erwarten, dass Sie innerhalb weniger Wochen Ihren Traumkörper erreichen.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg.