Powerfoods für Ihre Muskeln – Teil 1

Die Ernährung spielt beim Muskelaufbau eine mindestens ebenso wichtige Rolle, wie das Training. Solange Sie sich nicht richtig ernähren werden Ihre Bemühungen im Fitnessstudio weitgehend wirkungslos bleiben.

Ein durchdachter Ernährungsplan mit den richtigen Nahrungsmitteln unterstützt Sie dabei Muskeln aufzubauen. In diesem Artikel lernen Sie gute Lebensmittel für mehr Muskelwachstum kennen.

1. Magerquark

Magerquark ist eine günstige Quelle für hochwertige Proteine. Bei dem enthaltenen Eiweiß handelt es sich zu 80 Prozent um langsam verdauliches Casein und zu 20 Prozent um schnell verwertbares Molkeprotein. 100 Gramm bringen es immerhin auf 12 Gramm Eiweiß. Für den Muskelaufbau ist Magerquark daher bestens geeignet.

2. Haferflocken

Haferflocken enthalten jede Menge gesunder Kohlenhydrate, die Sie beim Muskelaufbau unterstützen. Je 100 Gramm sind immerhin 60 Gramm dieses Makronährstoffs enthalten. Darüber hinaus sind Haferflocken reich an Ballaststoffen und versorgen Ihren Körper zudem mit Vitaminen und Mineralstoffen.

3. Hühnerbrustfilet

Hühnerbrust enthält über 20 Gramm Eiweiß je 100 Gramm. Zudem ist es sehr mager, so dass es nur wenige Kalorien hat. Aufgrund seiner Nährwerte stellt Hühnerbrustfilet ein ideales Nahrungsmittel für den fettfreien Muskelaufbau dar. Und dank vielfältiger Möglichkeiten bei der Zubereitung, wird Ihnen garantiert nicht langweilig.

4. Eier

Eier sind aus den meisten Ernährungsplänen nicht wegzudenken. Lange Zeit befürchtete man, dass zu viele Eier den Cholesterinspiegel erhöhen. Diese Annahme wurde mittlerweile jedoch widerlegt. Sie können also ohne Sorgen um Ihre Gesundheit zugreifen. Lediglich von einem rohen Verzehr sollten Sie aufgrund der Gefahr von Salmonellen absehen.

5. Bohnen und Linsen

Hülsenfrüchte sind nicht nur ein günstiger Sattmacher. Sie enthalten außerdem viel Eiweiß und langkettige Kohlenhydrate. Das macht sie zu einem guten Lebensmittel für Ihren Muskelaufbau Ernährungsplan. Zudem profitieren Sie von dem hohen Gehalt an Mikronährstoffen, die in Bohnen und Linsen enthalten sind.

6. Reis

Wer ernsthaft Muskeln aufbauen möchte, kommt an Reis als Quelle für Kohlenhydrate kaum vorbei. Reis liefert Ihnen viel Energie, die Sie für ihr Workout benötigen. Aus diesem Grund stellt er die perfekte Beilage für beispielsweise Hühnerbrust oder auch Eier dar.

7. Eiweißpulver

Natürlich können Sie Ihren Eiweißbedarf mit Hühnchen, Eiern und Quark decken. Wenn Sie jedoch nach einer geschmacklichen Alternative suchen, ist Proteinpulver durchaus eine gute Wahl. Es lässt sich schnell und einfach zubereiten, schmeckt lecker und liefert Ihrem Körper fast ausschließlich Eiweiß, welches er für den Muskelaufbau dringend benötigt.

Fazit

Ihr Muskelaufbau Ernährungsplan muss nicht langweilig oder eintönig sein. Sie haben mehr als genug Möglichkeiten, auf die Sie zurückgreifen können. Im nächsten Artikel stellen wir Ihnen weitere gute Nahrungsmittel für mehr Muskeln vor.