Powerfoods für Ihre Muskeln – Teil 2

Wie Sie sicherlich wissen, ist Ihre Ernährung für den Muskelaufbau mindestens genauso wichtig wie das Training. Im letzten Artikel haben wir Ihnen bereits einige tolle Lebensmittel für den Muskelaufbau vorgestellt. Im heutigen Beitrag lernen Sie sieben weitere Powerfoods für Ihre Muskeln kennen.

1. Hüttenkäse

Hüttenkäse, auch bekannt als körniger Frischkäse, enthält rund 11 Gramm Eiweiß je 100 Gramm. Er eignet sich sehr gut als eiweißreicher Snack, denn Sie zum Beispiel als Zwischenmahlzeit auf die Arbeit mitnehmen können. Mit etwas Kreativität lässt er sich sowohl süß als auch herzhaft verfeinern, so dass Ihr Muskelaufbau Ernährungsplan nicht eintönig wird.

2. Rindersteak

Rindersteak überzeugt durch einen hohen Eiweißanteil von über 20 Prozent und eignet sich dadurch als perfektes Essen für den Muskelaufbau. Hinzu kommt, dass Rindfleisch einen vergleichsweise hohen Gehalt an Kreatin aufweist. Kreatin sorgt unter anderem für verbesserte Leistungen beim Training.

3. Lachs

Auch Lachs enthält viel Eiweiß. Je 100 Gramm sind es immerhin knapp 20 Gramm Proteine. Davon abgesehen liefert Lachs Ihrem Körper wichtige Omega-3-Fette. Diese sind für Ihre Gesundheit von großer Bedeutung. Zudem fördern Omega-3-Fette die Fettverbrennung. Um von ihrer Wirkung zu profitieren darf Lachs gerne zwei Mal pro Woche auf dem Speiseplan stehen.

4. Kartoffeln

Kartoffeln liefern Ihrem Körper viele wertvolle Mineralstoffe und Spurenelemente. Zudem enthalten Sie Kohlenhydrate und sogar etwas Eiweiß. Für den Muskelaufbau sind sie daher bestens geeignet. Besonders lecker sind zum Beispiel Pellkartoffeln mit einem selbstgemachten Kräuterquark.

5. Tunfisch

Sie möchten Muskeln aufbauen? Dann sollte Tunfisch einen festen Platz auf Ihrem Speiseplan haben. Mit rund 23 Gramm Eiweiß je 100 Gramm liefert er Ihrem Körper jede Menge hochwertige Proteine. Wir empfehlen Ihnen der Variante “im eigenen Saft” den Vorzug zu geben. Im Vergleich zu Tunfisch in Öl ist dieser nämlich deutlich kalorienärmer.

6. Nüsse

Nüsse sind das Powerfood schlechthin. Kaum ein anderes Lebensmittel enthält eine vergleichbare Vielzahl an wertvollen Nährstoffen.

Neben Vitaminen und Mineralstoffen liefern Ihnen Nüsse zudem gesunde Fette und Proteine. Verwenden Sie Nüsse entweder als gesunde Knabberei oder, um andere Speisen, wie zum Beispiel Magerquark, damit zu verfeinern.

7. Kokosöl

Olivenöl gilt allgemein als das gesündeste Speiseöl überhaupt. Doch in Grunde trägt es diesen Titel zu unrecht. Denn eigentlich ist Kokosöl die deutlich bessere Wahl. Obwohl es hauptsächlich gesättigte Fettsäuren enthält, bietet es eine Reihe von Vorteilen.

Unter anderem erhöht es die geistige Leistungsfähigkeit, verbessert die Insulinsensitivität und senkt den Cholesterinspiegel. In Kombination mit einem hohen Rauchpunkt von etwa 186 Grad machen diese Eigenschaften Kokosöl zum perfekten Fettlieferanten für Ihre Muskelaufbau Ernährung.